Nachrichten

Der Bonner Markt bot zu den Osterfeiertagen gleich zwei Aktionen: Am Mittwoch vor Ostern machte die Jugendkunstschule „Arte Fact“ Station auf dem Marktplatz und Kinder konnten kostenlos unter fachkundiger Anleitung Ostereier bemalen und nachher mit nach Hause nehmen. Am Ostersamstag galt es 1700 bunte Ostereier zu verschenken. Davon verteilte alleine das Geschwisterpaar Louisa (3 Jahre), als Küken, und Lara (6 Jahre), als Häschen verkleidet, 600 Eier. Die beiden hatten viel Spaß beim Verschenken der bunten Ostereier an die Kinder und Besucher des Wochenmarktes. Beim Wochenmarkt-Einkauf gab es für die Kunden ebenfalls bunte Eier oder einen blühenden Frühjahrsgruß von den Händlern.

Weiterlesen

Unter dem Titel "Aktion der anvertrauten Talente" hat der 13-jährige Maximilian Jung, Schüler an der integrativen Gesamtschule "Campus Klarenthal" in Wiesbaden, mit Unterstützung der Deutschen Marktgilde eG ein Schulprojekt auf dem Wochenmarkt in Dreieich-Sprendlingen durchgeführt. Er bot Blumen und Pflanzen in wiederverwerteten Joghurt-Tontöpfen gegen eine Spende an.

Weiterlesen

Zum 1. März 2014 hatte die Deutsche Marktgilde den Hückeswagener Wochenmarkt übernommen. Gerade zu Beginn hatten die angestammten Händler — durch viele Gerüchte — große Vorbehalte gegenüber der Genossenschaft.

Jetzt berichtet die Online-Ausgabe der Rheinischen Post, dass die Händler rundum zufrieden mit dem neuen Wochenmarktveranstalter sind und Verbesserungen loben.

Weiterlesen

Hier finden nicht nur interessierte Markthändler die komplette Liste der Marktgilde-Wochenmärkte mit einer Übersichtskarte der einzelnen Niederlassungen und Marktstandorte in ganz Deutschland.

Weiterlesen

Unsere neue Hauszeitung (Nr. 70/März 2015) ist erschienen.

Weiterlesen

Unter dem Titel "Auch im Winter beliebt" berichtet das Darmstädter Echo über den Marktgilde-Wochenmarkt in Alsbach-Hähnlein. Die Stammkunden sind auch im Winter treu geblieben und in den nächsten Wochen wird sich das Angebot wieder vergrößern, verspricht der umtriebige Marktleiter Josef Sabiniarz, der schon nach weiteren Beschickern Ausschau hält.

Weiterlesen

Von süß bis würzig gab es eine knappe Woche lang die ganze Bandbreite italienischer Spezialitäten zwischen dem Alten Rathaus und dem Obelisken. Aus Italien angereist, mit ganz vielen authentischen Lebensmitteln im Gepäck, bereicherten die Händler mit südländischem Flair den Marktgilde-Wochenmarkt in der Bundesstadt.

Weiterlesen

Dieter Druck, stellvertretender Chefredakteur beim Fachmagazin "Lebensmittel Praxis", stellt in der aktuellen Ausgabe (04/15) unter dem Titel "Die wöchentliche Alternative" die Bedeutung und Entwicklung von Wochenmärkten beim Lebensmittelabsatz in Deutschland dar.

Weiterlesen

Mit einem neuen Konzept für die Weiterbildung von Marktleitungen stellt sich die Marktgilde den immer höheren Anforderungen im Zusammenhang mit der Veranstaltung ihrer Wochenmärkte. Regional und in kleinen Gruppen werden die Marktleiterinnen und Marktleiter in allen Neuerungen in Sachen Organisation und Durchführung von Wochenmärkten geschult. "Wir haben festgestellt, dass bei den letzten großen "Marktmeister-Treffen" — mit jeweils über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern — nicht alle Fragen beantwortet werden konnten. Auch die Kosten für diese Mammutveranstaltungen stiegen immer mehr an", nennt Vorstandssprecher Prof. Dr. Gerhard Johnson als Gründe für das neue Konzept.

Weiterlesen

Strahlender Sonnenschein hatte hunderte "Jecken" auf den Bonner Marktplatz gelockt, um das Prinzenpaar Prinz Jürgen I. und Bonna Nora I. mit einem dreifachen "Alaaf" herzlich zu begrüßen. Für den Wochenmarkt vor dem Alten Rathaus ist es schon eine kleine Tradition, die Bonner Tollitäten mitsamt dem Hofstaat zu einem Besuch einzuladen. Diesmal hatten sie die Aufgabe 400 süße Berliner an das "jecke Marktvolk" zu verteilen, gestiftet von den Händlern und der Marktgilde.

Weiterlesen